Kleine Waschmaschinen – 3 Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung
Syntrox Germany

44 Bewertungen
€ 137,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beko WKL 15106 MNE+

2 Bewertungen
EUR 329,00
€ 231,23
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beko WML 15106 NE

553 Bewertungen
EUR 329,00
€ 234,63
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kleine Waschmaschinen – Das Wichtigste in Kürze!

Kleine Waschmaschinen – Für wen ist Sie geeignet?

Die kleinen Waschmaschinen richten sich an einem 1-Personen-Haushalt wie Singles oder allein wohnende Studenten und an Camper. Vorteil für Studenten und Camper von kleineren Waschmaschinen: Geringerer Wasser- und Stromverbrauch, pflegeleicht, unauffällige Gehäusefarbe,  preisgünstiger bei der Anschaffung, platzsparend und kompakt. Der pflegeleicht, hygienische und ästhetische Anspruch wird absolut erfüllt.
Welche Arten von kleinen Waschmaschinen gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man die kleine Waschmaschine von Ihrem Verwendungszweck. Möchten Sie eine kleine Waschmaschine für Ihren Haushalt oder zum Campen nutzen? Wir bieten aus beiden Bereichen kleine Waschmaschine Modelle an. Im unteren Teil des Artikels finden Sie preisgünstige kleine Waschmaschinen, die Ihre Wäsche wieder frisch werden lässt. Neben der frisch gewaschenen Kleidung, ist es nun entscheidend wie viel Platz Sie zur Verfügung haben und wie pflegeleicht Sie Ihre Maschine sein soll. Danach können Sie beurteilen, welche Art von kleine Waschmaschine Modelle für Sie geeignet sind.
Kleine Waschmaschine – Vorteil
Vom Prinzip her funktioniert eine kleine Waschmaschine genauso wie ein großer Waschautomat. Der jährliche Wasserverbrauch und Energieverbrauch ist erheblich geringer. Nebenbei besitzen kleine Waschmaschine Modelle auch eine wesentlich geringere Schallleistung, welche somit Ihre Umgebung weniger stört. Das bedeutet für Sie, dass Sie das gesparte Geld für schöne Dinge ausgeben können und sich ärger mit Nachbarn sparen können. Solche Modelle sind auch sehr pflegeleicht und bequem bei der Benutzung. So ersparen Sie unnötigen Stress beim Wäschewaschen. Im Vergleich zu großen Waschmaschinen ist der Anschaffungspreis erschwinglich. Somit können Sie, gerade als Student, wieder Geld sparen. Am Ende haben Sie frische und gut riechende Kleidung.

Kleine Waschmaschine – Worauf ist beim Kauf zu achten?

Wer eine Waschmaschine kauft, muss auf grundlegende Sachen vor dem Kauf achten. Außerdem muss man sich sehr gut informiert haben. Eine kleine und gute Waschmaschine müssen Sie nicht jedes Jahr neu erwerben. Für jedes essentielle Haushaltsgerät gibt es einen gewissen preis und daher sollte man nicht sofort den billigsten oder teuersten kaufen. Zunächst müssen Sie vorher überlegen:

  • Wie viel Platz haben Sie zum Aufstellen?
  • Wollen Sie Wasser- und Energiekosten gering halten?
  • Wie hoch ist die Füllmenge Ihrer Wäsche?
  • Mit oder ohne Schleuderfunktion ? Und wenn ja, wie gut ist die Schleudereffizienz?
  • Wie hoch darf die Schallleistung (Lautstärke) sein?

Im Anschluss können Sie eine bessere und gute Kaufentscheidung treffen.

Kleine Waschmaschine – Platzfrage

Entscheide ich mich eher für einen Frontlader oder Toplader? Ein Toplader hat eine durchschnittliche Baubreite von 40-45 cm, somit passt sie in jede enge Lücke in der Küche als auch im Badezimmer. Ein Vorteil gegenüber einem Frontlader ist, dass die schmutzige Wäsche bequem von oben beladen werden kann. Nach dem Programmstart bietet auch solch ein Modell beim laufenden Betrieb das Nachfüllen der Wäsche an und das Wasser kann nicht auslaufen. Aufgrund der doppelten Lage der Trommel wird die Trommel weniger belastet. Das steigert enorm die Lebensdauer. Der Frontlader kann im Vergleich zu dem Toplader nicht in eine Küchenzeile integriert oder mit einem Trockner kombiniert werden. Jedoch benötigt der Frontlader Platz für das Bullauge.

Kleine Waschmaschine – Energieeffizienzklasse

Das entscheidende Kaufkriterium einer kleinen Waschmaschine ist die Energieeffizienzklasse der Maschine. Es gibt Auskunft darüber, wie viel Geld Sie jährlich für das Waschen ausgeben müssen. Die EU-Kommission hat ein Energielabel zur Bestimmung der Energieeffizienzklasse eingeführt. Dieses Label wird in Form eines Stickers an jeder strombetriebene Maschine, die innerhalb der EU verkauft wird, getragen. Die Bestimmung der Energieeffizienzklasse erfolgt anhand der Bewertung von Verbrauch und Qualität. Es ist europaweit einheitlich. Der Verbrauch der Energie ist in diesem Fall in 7 Klassen (A++ bis G) eingeteilt. A bedeutet gut und kann bei entsprechend technischem Fortschritt auch noch in die drei weiteren Klassen A+, A++ und A+++ eingeteilt werden.

Hersteller von Camping Waschmaschinen sind zur Angabe der Effizienzklasse nicht verpflichtet, da es sich nicht um Elektrogroßgeräte handelt. Seien Sie also nicht irritiert, wenn Ihre Camping Waschmaschine nicht mit einem Energielabel ausgezeichnet ist.

Kleine Waschmaschine – Wasserverbrauch

Auch den Wasserverbrauch einer kleinen Waschmaschine müssen die Hersteller auf dem Energielabel angeben. Entscheidend bei dem Wasserverbrauch bei kleinen Waschmaschinen ist, wie viel Liter die Waschmaschine pro vollständigen Betriebszyklus benötigt. Meist finden Sie kleine Waschmaschine Modelle in 5kg Varianten.

Kleine Waschmaschine – Wattleistung / KWh

Die Waschleistung hat nichts mit der Wattleistung / kWh der kleinen Waschmaschine zu tun. Die Wattleistung ist nur eine Angabe, wie hoch die Leistungsaufnahme aus der Steckdose ist. D.h. je höher die Wattanzahl ist, desto höher ist der Stromverbrauch und auch die Stromrechnung. Üblicherweise beträgt der Strom aus der Steckdose 230 Watt. Eine kleine Waschmaschine mit 230 Watt oder auch 0,23 kWh erbringt die gleiche Waschleistung wie eine Waschmaschine mit 2.000 Watt, jedoch mit wesentlich weniger Füllinhalt. So können Sie mit dem Kauf einer kleinen Waschmaschine jährliche Stromkosten sparen.

Kleine Waschmaschine – Trommelvolumen

Bevor Sie einen kleinen Waschautomaten kaufen, sollten man sich vorher Gedanken machen, wie viel verschmutzte Kleidung Sie in einem Waschgang verursachen.  Falls Sie als Single nur 1 Hose, 2 T-Shirts und vielleicht noch 1 Pullover waschen möchten, eignet sich eine kleine Waschmaschine mit einem Trommelvolumen bis zu 5kg. Wenn Sie kein Single und beispielsweise auf Campingtour sind, dann sollten eine Waschmaschine mit einem Trommelvolumen ab 5kg bis 7kg oder sogar mehr kaufen. Damit erreichen Sie, dass Sie ständig frische Kleidung und Wechselsachen haben.

Kleine Waschmaschine – Schleuderfunktion vorhanden?

Oft ist es so, dass wir keine Zeit haben unsere frische Wäsche aufzuhängen. Daher ist es von Vorteil, dass Sie vor dem Kauf einer Waschmaschine darauf achten, dass eine Schleuderfunktion vorhanden ist. Wie auch bei der Energieeffizienzklasse gibt es beim Schleudern auch eine Schleudereffizienz. Die Schleudereffizienz oder auch Schleuderwirkungsklasse gibt die prozentuale Restfeuchtigkeit der Wäsche nach dem Schleudern an. Man kann eine Effizienzklasse bis zu mehr als 90% erreichen. Das verschafft Ihnen den Vorteil: mehr Zeit für schöne Dinge. Schleudereffizienz Klasse A bietet weniger als 45% Restfeuchte, dadurch vergeht die restliche Trocknung wesentlich schneller.

Kleine Waschmaschine – Geräuschemission / Schallleistung

Kleine Waschmaschine
Abbildung 1: Gummipads für Waschmaschine

Besonders in Mehrfamilienhäusern ist der Lärmschutz, also auch die Schallleistung, wichtig. Die Benutzung der Waschautomaten ist zu bestimmten Uhrzeiten wie abends und in der Nacht meist beschränkt. Aus diesem Grund sollten Sie auf den Geräuschpegel oder auf die Schallleistung achten. Die Schallleistung gibt man in der Einheit Dezibel (dB) an. Eine leise geltende Waschmaschine erzeugt eine Schallleistung beim Waschen von etwa 50 dB und beim Schleudern ca. 70 dB. Zum Vergleich: 70 dB entsprechen etwa dem Geräusch eines Staubsaugers in einem Meter Entfernung. Ein normales Gespräch erzeugt zwischen 50 und 60 dB Schallleistung.

2 Profi-Tipps:

  • Stellen Sie Ihre Waschmaschine stabil auf: Die umgebende Geräte werden bei maximaler Umdrehungszahl nicht beschädigt.
  • Bestellen Sie sich vibrationsdämpfende Gummipads: Diese Pads legen Sie unter den Füßen Ihrer Waschmaschine. Dies sorgt maximale Bodenhaftung und Minimierung der Schallleistung.

Kleine Waschmaschine – Hersteller

Jeder hat wohl seine eigenen Vorlieben, was die Marke angeht. Das ist bei kleine Waschmaschine Modellen  nicht anders als bei Autos. Möglicherweise haben Sie bereits Erfahrung mit Produkten eines bestimmten Herstellers gemacht. Oder einen Tipp bekommen von einem Bekannten oder Freund/in, der/die eine kleine Waschmaschine empfiehlt.

Auf Ihrer Suche können wir Sie gern unterstützen. Wir haben für Sie einen kleinen Überblick erstellt. Im Folgenden stellen wir Ihnen beliebte Hersteller vor:

Kleine Waschmaschine – Bauknecht

Die Bauknecht Hausgeräte GmbH war bis 1989 einer der in Deutschland führenden Hersteller von Haushaltsgeräten und gehört heute nun zu dem amerikanischen Hersteller Whirlpool Corporation. Der ehemalige Stammsitz des Unternehmens war in Schorndorf in Baden-Württemberg und seit 2006 ist der Sitz in Stuttgart.

Kleine Waschmaschine – Miele

Die Miele ist ein deutscher Haushaltsgeräte-Hersteller mit Sitz in Gütersloh (Nordrhein-Westfalen). Das Unternehmen beschäftigt weltweit 18.370 Mitarbeiter. (Stand 2015/16) Der Jahresumsatz von 2015/16 betrug 3,71 Milliarden Euro. Die Geschäftsführer sind Markus Miele, Reinhard Zinkann Junior, Eduard Sailer, Axel Kniehl und Olaf Bartsch. Miele stellt Elektrogeräte für Haushalte und Industrie her. Die Produkte siedeln sich überwiegend im oberen Qualitäts- und Preissegment an.

Kleine Waschmaschine – AEG

Die AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) Aktiengesellschaft war einer der weltweit größten Elektrokonzerne, bevor das Unternehmen im Jahre 1982 Insolvenz anmeldete. Daraufhin 1985 übernahm Daimler-Benz AG AEG. Heute gehören die Rechte an der Marke AEG dem schwedischen Unternehmen Electrolux. Mittlerweile bieten viele Firmen unter der Marke „AEG“ Elektroartikel fast jeder Kategorie an, besonders Waschmaschinen, u.a. auch Musikanlagen, Autoradios, Ladegeräte, Festnetz- und Mobiltelefone sowie Nähmaschinen.

Kleine Waschmaschine – Euronova

Die Firma Euronova ist auf kleine Waschmaschine Modelle und Campingvarianten spezialisiert. Euronova ist ein jahrelanger Hersteller für Haushaltsgeräte und ist bekannt für hochwertige Verarbeitung. Die Modelle gehen bis zu 5kg Varianten. Jedoch kann man diese Euronova Modelle nur bei Fachhändler und ausgewählten Onlineshops kaufen.

Kleine Waschmaschine – Kenwood

Die Firma Kenwood ist ein englisches Unternehmen und seit Jahrzehnten im Bereich Haushalt und Haushaltsgeräte tätig. Kenwood steht für Qualität zum fairen Preis. Auch Ersatzteile lassen sich schnell und einfach über die Kenwood Serviceseite bestellen. Sie können natürlich Ihre Kenwood Waschmaschine zur Reparatur aufgeben und schnellste Lösungen erwarten.  Die größte Kenwood Waschmaschine beläuft sich auf 5kg Füllinhalt.

Weitere Hersteller im Überblick

Neben den vorgestellten Herstellern gibt es noch weitere Marken, die ebenfalls sehr gute Waschmaschinen und Miniwaschmaschinen anbieten. Deshalb erhalten Sie von uns noch einen kleinen Überblick über weitere bekannte Marken:

OneConcept
Syntrox
Bosch
White Magic
Beko
Adler

Kleine Waschmaschine – Anleitung / How-To / Tutorials

Arbeitsweise von Kurbelwaschmaschine

Im Folgenden wird Ihnen im Video gezeigt, wie Sie mit dieser einfachen Waschmaschine umgehen und worauf Sie zu achten haben:

Video 1: Arbeitsweise

Installation einer Waschmaschine

In diesem Video wird gezeigt wie Sie Ihre Waschmaschine (Front- oder Toplader) anschließen:

Video 2: Installation

Kleine Waschmaschine – Folgende Arten gibt es

Bei kleinen Waschautomaten unterscheidet man grundsätzlich zwischen Toplader, Frontlader und Waschmaschinen beim Camping. Je nach Verwendung und die Frage nach dem Platz sollte man über die Vor- und Nachteile informiert sein. Im Folgenden werden diese Modelle vorgestellt:

Kleine Waschmaschine
Abbildung 2: Toplader von Bauknecht

Kleine Waschmaschine – Der Toplader

Die Toplader sind eher in Europa nicht sehr weit verbreitet. Ein Toplader besitzt kein Sichtfenster, wie es bei Frontlader bekannt ist. Aufgrund ihrer Bauweise wird die Wäsche nicht von vorne, sondern bequem von oben befüllt. Mit 40-45 cm Baubreite kommen Toplader in jeder Wohnungen mit engen Raum oder Singlehaushalte zum Einsatz. Während des Wäschevorganges können Sie noch vergessene Wäschestücke von oben den Toplader befüllen. Ein großer Nachteil: Die meisten angebotenen Toplader erreichen nur eine Energieeffizienzklasse A. Im Vergleich erreichen Frontlader durchweg die Effizienzklasse A++ oder A+++. Die Möglichkeit Ihr Toplader mit einem Trockner zu kombinieren ist nicht möglich. Preislich gesehen liegen Toplader für Singles zwischen 350€ – 800€. Eine beliebte Marke bei Toplader ist Bauknecht. Meist finden Sie diese Variante mit der Gehäusefarbe Weiß.

Kleine Waschmaschine – Der Frontlader

Kleine Waschmaschine
Abbildung 3: Frontlader von Beko

In vielen Haushalten ist eher der Frontlader bekannt. Dieses Modell zeichnet sich durch das „Bullauge“ oder die Ladeluke mit Sichtfenster aus. Ein großer Vorteil eines Frontladers: Die Oberseite kann als Arbeitsfläche benutzt oder auch in eine Küchenzeile eingebaut werden. Außerdem kann man die Oberfläche auch mit einem Trockner kombinieren. Solch ein Modell ist sehr umweltfreundlich, weil viele Modelle die Energieeffizienzklasse A+++ erreichen. Das hat für Sie den Vorteil: Sie sparen enorm viel Energie- und Wasserkosten. Besonders für allein wohnende Studenten oder Singles ist ein Frontlader geeignet. Die Gehäusefarbe ist meist weiß, es gibt allerdings auch ausgefallene Gehäusefarbe Designs. Jedoch wer nicht sehr viel Platz im Badezimmer oder in der Küche hat, sollte bedenken, dass ein Frontlader Platz zum Öffnen braucht. Kleine Waschmaschine Frontlader bieten bis zu 5kg Füllvolumen. Einen Frontlader können Sie schon ab 250€ erwerben.

Die Mini Waschmaschinen

Kleine Waschmaschine
Abbildung 4: Miniwaschmaschine von OneConcept

Die Mini Waschmaschinen geeignet sich ausgezeichnet für Reisen und Campings. Es handelt sich bei solchen Waschmaschinen um kein Elektrogerät. Bei den meisten Camping Waschmaschinen besteht das Gehäuse aus Plastik. Somit ist kompakt und handlich. Auf Reisen kann es passieren, dass Ihre Kleidung schmutzig wird. Dieses Problem löst die Mini Waschmaschine innerhalb von 15 min. Das bedeutet für Sie, dass Sie Ihren Campingausflug genießen können. Daher lässt sich eine Camping Waschmaschine auf jede Reise ohne Schwierigkeiten mitnehmen. Jedoch muss man vorgeheiztes Wasser und Waschmittel manuell zugeben. Das Ablassen des Wassers nach dem Waschgang erfolgt über einen Schlauch. Von den 3 vorgestellten Modellen ist die Camping Waschmaschine die günstigste Variante. Der Preis liegt zwischen 50€ und 150€. Es gibt auch Camping Waschmaschinen die nicht nur Ihre Wäsche sauber machen, sondern auch mit Schleuder Funktion trocknen. Hier kann die Gehäusefarbe tatsächlich stark variieren, angefangen vom bekannten weiß, bis hin zu Schwarz oder Tarnfarben. (siehe Abbildung 4)

Die Kurbelwaschmaschine

Kleine Waschmaschine
Abbildung 5: Kurbelwaschmaschine von White Magic

Die Kurbelwaschmaschine ist eine stromlose Variante unter den Waschmaschinen. Das Gehäuse besteht aus dem Material Hartplastik. Dieses Modell eignet sich hervorragend für das Camping oder für das Wohnmobil. Es spart Platz, ist handlich, pflegeleicht und langlebig. Diese Variante ist eine Alternative zum Wäschewaschen mit den Händen. Diese besondere Waschmaschine funktioniert von Prinzip her wie ein gewöhnlicher Waschautomat im Haushalt. Der Unterschied: Die Kurbelwaschmaschine muss manuell betrieben werden. Zusätzlich entsteht ein Unterdruck im Behälter. Durch diesen Unterdruck kann das Waschmittel stärker in die Wäsche eindringen. Es begünstigt die Sauberkeit Ihrer frischen Wäsche. Daher wird die schmutzige Wäsche im Behälter von einer Kurbel angetrieben. Ideal wäre es, wenn Ihre Wäsche vor der Hauptwäsche (beim Kurbeln) eine Vorwäsche unterziehen. Die Füllmenge der Wäsche beträgt bis zu 2,5 kg. Der Preis für solch ein Modell liegt bei etwa 70€-85€.

Unter Vorwäsche versteht man das „Vorwaschen“ der Wäsche. Nach dieser Vorwäsche beginnt der eigentliche Hauptgang.

Die Kurbelwaschmaschine hat gegenüber den anderen kleine Waschmaschine Modelle einen erheblichen Vorteil. Sie wird nicht mit Strom angetrieben. Somit eignet sich diese Variante ausgezeichnet für Selbstversorger.

Kleine Waschmaschine – Allgemeine Fachbegriffe

Kleine Waschmaschine – FachbegriffeDefinition
AquaStop/ WasserstoppBei einem Defekt (z.B. geplatzter Schlauch) wird die Wasserzufuhr unterbrochen und die Überschwemmung wird verhindert.
MengenautomatikRegulation des Wasserverbrauches je nach Wäschegewicht. Durch Sensoren wird der Verschmutzungsgrad und die Gewebeart der Wäsche ermittelt.
MitnehmerMitnehmer sind Bauelemente in der Trommel (Rippen oder Balken), die die Wäsche während des Waschvorgangs hoch tragen und auflockern.
Reversierende TrommelbewegungDas ist eine Bewegung der Trommel, die ihre Drehrichtung in einem zeitlichen Wechsel während des Waschvorgangs ändert oder stehen bleibt.
UnwuchtkontrolleSie kontrolliert, dass sich die Wäsche gleichmäßig in der Trommel verteilt. Dadurch entsteht keine Unwucht und verringert die Geräuschemission.  Zusätzlich wird der Waschautomat vor Schäden vorgebeugt.
VollwasserschutzDas ist eine Kontrollfunktion bei einem Leck, die die Wasserzufuhr unterbricht und das gesamte Wasser aus der Waschmaschine pumpt.
 WarmwasseranschlussDie Waschmaschine kann durch externe Heizung (z.B. Solaranlage) bereits vorgeheiztes Wasser bei dem Waschgang einspeisen.
SchleudereffizienzGibt an wie viel Restfeuchtigkeit nach dem Schleuder Vorgang übrig bleibt. Bei guten Schleudereffizienz Klassen bleiben nur noch bis zu 45% Restfeuchtigkeit. Eine Schleuder Funktion ist nicht bei jeder Waschmaschine integriert und bedeutet daher meist einen Aufpreis.

Kleine Waschmaschine – Zusammenfassung

Toplader – Vor- & Nachteile

  • Wäsche bequem von oben beladen
  • Passt in jede Lücke (40cm-45cm)
  • Während des Waschvorgangs Befüllung von Wäsche möglich
  • Hoher Anschaffungspreis (350€-800€)
  • Erreicht nur Effizienzklasse A
  • Keine Kombination mit Schleuder Funktion möglich

Frontlader – Vor- & Nachteile

  • Einbau in Küchenzeile möglich und kombinierbar
  • Sehr umweltfreundlich (A++ oder A+++)
  • Geringer Wasserverbrauch und Energieverbrauch (Kwh / Watt)
  • Bietet je nach Preisklasse auch eine Schleuder Funktion.
  • Bis zu 5kg Varianten
  • Benötigt Platz zum Öffnen
  • Passt nicht in jede Lücke

Mini Waschmaschine – Vor- & Nachteile

  • Kompakt & handlich
  • Enorm geringer Wasserverbrauch & Energieverbrauch
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Meist mit Schleuder Funktion
  • Material: Kunststoff
  • Keine Auslastung der Schleuderfunktion möglich
  • Manuelle Zugabe von geheiztem Wasser

Kurbelwaschmaschine – Vor- & Nachtteile

  • Kompakt, handlich, pflegeleicht
  • Enorm geringer Wasserverbrauch
  • Kein Stromanschluss nötig
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Langlebig (Material: Hartplastik)
  • Manuelle Zugabe von geheiztem Wasser
  • Waschvorgang per Hand (Kurbeln)
  • Erhöhter Zeitaufwand
  • Vorwäsche empfehlenswert

Kleine Waschmaschine – Fazit

Je nach Modell und Verwendungszweck ist eine kleine Waschmaschine die perfekte Lösung. Sie als Käufer sollten die Vor- und Nachteile individuell abwägen. Jedoch erfüllen diese Waschmaschinen die hygienischen und optischen Ansprüche. Es ist auch eine preisgünstigere Variante zu konventionellen Waschmaschinen. Auf unsere Seite könne Sie sich sehr gut über die jeweiligen Waschmaschinen informieren. Falls Sie sich entschieden haben, bieten wir Ihnen auch Modelle zu Kauf über Amazon an. Und seien Sie doch ehrlich, wer möchte nicht mit sauberer und frischer Kleidung in den Tag starten.